Anfangs habe ich mir gedacht: was will Dr. Z nun mit einem eigenen Pedal, was dazu noch von EarthQuaker Devices gefertigt wird? Aber ich glaube ich war noch nie von einem Pedal so schnell überzeugt, wie von dem Z-Drive!

Denn das Z-Drive verfolgt exakt die Philosophie von Mike Zaite (alias Dr. Z), Produkte ausschliesslich für Musiker zu bauen, die einen amtlichen Ton suchen und das auf allen Bühnen und Studios dieser Welt und das bei sehr musikerfreundlichen-Preisen. Und genau das macht das Pedal…. ich habe noch NIE ein Pedal gesehen, was derartig vielseitig ist und wirklich vor JEDEM Amp einen herausragenden und vor allem amtlichen Ton liefert.

Durch die aktive Klangregelung kann der Ton derartig effektiv verändert werden, das man meinen könnte, man bekommt stets ein neues Pedal, mit völlig neuem Charakter im Ton. Dabei ist zu beachten, dass jeder hier eingestellt Ton absolut auf den Punkt klingt - unglaublich!

z.B.

dreht man die Mitten auf hat man einen amtlichen Marshall Rock Ton, dreh ich sie ab, habe ich einen Fender Deluxe Sound.

dreht man die Bässe auf klingt das ganze sehr nach Dumble Tief-Bässe, ohne jedoch zu mulmen und dreht man die Bässe weg klingt der Amp nach Fender Blackface

dreht man die Höhen auf bekomme ich einen wunderschönen glasigen Fender Bassmann-Sound und drehe ich sie ab bekomme ich einen amtlichen Jazz-Ton ohne dumpf zu klingen.

Entscheidend ist aber, dass egal wie die Klangregelung eingestellt ist, man nichts vermisst, nichts dröhnt oder klingt gar dünn!!!

Hinzu kommen die beiden Flip-Switches, die Bässe beschneiden und dabei den Mitten und Höhen leicht boosten - absolut perfekt für jede Humbucker-Gitarre oder um einen amtlichen Fender-Twang zu erzeugen mit extrem straffen Bässen.

Als einer der wichtigsten Funktionen überhaupt sind die getrennten Level-Regler zu sehen, wo eine echte Solo-Boost Funktion einzustellen ist. Z.B. der Amp ist Clean eingestellt, mit der Germanium-Vorstufe (Grün) stelle ich den lebendigen und leicht angezerrten Clean- oder Crunch-Ton ein und mit der Mostet-Vorstufe den Solo-Lead Sound.

Die Gain-Regler sind so ausgelegt, dass man nahezu den gleichen Gain-Stärke bekommt, jedoch mit den völlig unterschiedlichen Klangeigenschaften der verschiedenen Transistoren. Der Germanium klingt offener und luftiger, hingegen der Mosfet hat mehr Gain und eine schnellere Ansprache und komprimiert im Sustain.

Definitiv das beste Pedal der letzten Jahre. Wow - 1 Pedal aber Sounds von mindestens 10 verschiedenen Amps.

Z-Drive

Controls: 




power: 








Dimension:

Germanium channel: drive, level and cut switch.

Mosfet channel: drive, level and cut switch.

Global EQ: Bass, middle, treble

Channel and Bypass footswitches.

9 volt DC 30mA power supply with a 2.1mm negative center barrel or 9 volt battery.

We recommend pedal-specific, transformer-isolated wall-wart power supplies. Pedals will make extra noise if there is ripple or unclean power. Switching-type power supplies, daisy-chains and non-pedal specific power supplies do not filter dirty power as well and let through unwanted noise. Do not run at higher voltages!

B120xT95xH55

249,- Euros in stock!